Bundesweites Netzwerk

Der Verein wird über die Grenzen von Leipzig hinaus im deutschsprachigen Raum wahrgenommen. Mehrere Ausstellungen und die damit verbundenen Lesungen steigerten die öffentliche Wahrnehmung der Buchkinder.

Seit 2002 nehmen die Buchkinder erfolgreich an der Frankfurter Buchmesse (im Jahr 2003 Nominierung zum „Schönsten Messestand“) und an der Leipziger Buchmesse mit einem eigenen Stand und Lesungen teil. Mit der bundesweiten Wanderausstellung und begleitendem Seminarangebot ist der Verein seit 2005 an verschiedenen Orten in Deutschland und in Neapel (Oktober 2006) präsent. Auf Einladung des Goethe-Instituts Nairobi führten wir 2007 ein Seminar für Kinder durch, im März 2009 konnte ein Buchkinderseminar für Erwachsene mit begleitender Wanderausstellung auf die Beine gestellt werden.

Buchkinderinitiativen entstehen in ganz Deutschland und darüber hinaus, so in Aachen, Berlin, Chemnitz, Dresden, Frankfurt am Main, Gütersloh, Höxter, Halle, Mainz, Neapel, Sinsheim und Weimar.

Ein solidarisches Netzwerk entsteht.
Leipzig, als traditionsreicher Buchstandort und Gründungsort der Buchkinder wird die Zentrale dieser Bewegung sein. Die Buchmessen werden als Orte der Begegnung und der Möglichkeit von gemeinsamen öffentlichen Präsentationen eine besondere Rolle haben. Hier können wir bereits auf langjährige Kooperationen mit den Organisatoren in Frankfurt und Leipzig bauen.

In unserer Wanderausstellung zeigen wir die gesamte Bandbreite und die Vielfalt unserer Buchkinderwerke. Zu sehen sind Beispiele von Kindern im Alter von vier bis achtzehn Jahren.