Buchkindergarten

tier»Da ist ein Ei von einem Schmetterling. und da kommt ein kleiner Schmetterling raus. Er sagt sich selbst etwas im Kopf. Aber sprechen kann er noch nicht, weil er so klein ist. Er fliegt auf die Blume – einfach so. Er muß noch viel lernen.«

Mit seinen Geschichtenwerkstätten in Kindergärten und Vorschulen hat sich der Buchkinder Leipzig e.V. in den vergangenen Jahren bereits einen guten Ruf erworben. Seit 2005 verfolgt der Verein den Aufbau eines eigenen Kindergartens in Leipzig. Er wird der erste seiner Art nicht nur in Leipzig, sondern in ganz Deutschland sein und als Modellprojekt über die Grenzen der Stadt hinaus wirken.

Nach langem Suchen haben wir einen geeigneten Platz in der Josephstraße im Stadtteil Lindenau gefunden, den wir als Kindergartenstandort ausbauen wollen. Neben Räumen zum Spielen, Erzählen und Träumen sollen auch Buchwerkstätten und eine eigene Bibliothek entstehen. An diesem Ort soll Lernen zum Kinderspiel werden.

Im Kindergartenalltag werden sich die Drei- bis Siebenjährigen vielfältig mit Büchern beschäftigen können. Im täglichen Vorlesen von Büchern, dem Benutzen von Büchern als Nachschlagewerke und schließlich im Selbermachen eigener Bücher.

Der pädagogische Ansatz Célestine Freinets, Kindern ein freies und nach ihren Bedürfnissen orientiertes Lernen zu ermöglichen, bildet die philosophische Basis des BuchKindergartens.

Hier geht es auf die Website des Buchkindergartens.